Parasitologische Exkursion nach Kamerun mit vorbereitendem Seminar im WS 11/12

 

A. Renz, D. Renz, S. Maier

 

 

Im Anschluß an das Wintersemester ist eine 3-wöchige parasitologisch-entomologische Exkursion in die Savanne Nord-Kameruns geplant.

 

Sie führt in die Grassavanne auf dem Adamaoua-Plateau, zu den Nationalparken Benoué und BoubaNdjidda, sowie - im Anschluß - zum Kamerun-Berg und an die Atlantikküste (Limbe und Kribi). Teil dieser Exkursion ist eine 10-tägige Lehrveranstaltung an der Universität Ngaoundéré, an welcher Kameruner und die deutschen Studenten teilnehmen werden.

 

Näheres bei der Vorbesprechung am Montag, den 17. Oktober um 19 Uhr im Kurssaal 3 O 40 (Ebene 3, E-Bau)                                                                          

 

Das Seminar soll Ihnen Kamerun, die einzigartige Biodiversität zwischen Atlantik und Tchadsee, seine vielfältige Kultur und die reichhaltige Parasiten-Fauna vermitteln, und der gemeinsamen Reisevorbereitung dienen.

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt; Alle Interessierten sollten zur Vorbesprechung kommen!

 

 

 

Der Besuch des Seminars ist gerne auch unabhängig von der Teilnahme an der Exkursion möglich. In der Forschungsstation ‚Programme Onchocercoses’ in Ngaoundéré gibt es ganzjährig die Möglichkeit zur Teilnahme an den Feldarbeiten.

Näheres: http://www.riverblindness.eu/ und: Alfons.Renz@uni-tuebingen.de; Tel 29-70100